Teamwork made in Germany  © www.Leistungsteam.de
Ältere Beschäftigte in Teamarbeit mit jungen Mitarbeitern steigern die Produktivität des Unternehmens. Das zeigt eine neue Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) Mitarbeiter über 50 Jahre tragen zur Produktivität im Unternehmen genau soviel bei wie jüngere Mitarbeiter. In der Studie wird erstmals repräsentativ für die deutsche Wirtschaft untersucht, ob speziell auf ältere Beschäftigte über 50 Jahren zugeschnittene Personalmaßnahmen deren Produktivitätsbeitrag im Vergleich zu jüngeren Beschäftigten verbessern kann und ob sich damit auf lange Sicht Produktivitätseinbußen auf Grund der verstärkten Alterung der Erwerbsbevölkerung entgegenwirken lässt. Das Ergebnis dieser Studie zeigt, das ältere Mitarbeiter sogar die Produktivität steigern, wenn sie mit jüngeren Beschäftigten gemeinsam im Team eingesetzt sind. Nach der Untersuchung des ZEW steigt in altersgemischten Teams sowohl die Leistungsfähigkeit der älteren Mitarbeiter, als auch die der jüngeren Mitarbeiter, weil diese von der Expertise und der langen Berufserfahrung der älteren Kollegen profitieren. Allerdings zeigte die Befragung auch, dass es große Unterschiede zwischen den einzelnen Betrieben gibt. In Betrieben mit altersspezifisch gestalteten Arbeitsplätzen, wie beispielsweise mit besserer Beleuchtung oder einem kontrastreicheren Bildschirm, sind die Älteren wesentlich produktiver als in Unternehmen ohne besondere Ausstattung.

Altersgemischte Teams steigern die Produktivität

Altersgemischte - Teams Teamarbeit im Beruf